top of page

Pferde und Fahrer sind nicht aus Zucker 

 

Oberzent-Beerfelden. Am vergangenen Sonntag, den 26.11. endete der jüngste Fahrkurs der Trainerin Verena Beck vom Reit- und Fahrverein Oberzent erfolgreich.

 

Für den einzigen Wermutstropfen sorgte das Wetter. Nach eigenem Bekunden von Fahrtrainerin Beck war es „der nasseste Fahrkurs, den ich je erlebt habe“. So mussten die Dressuren im Schneeregen gefahren werden, doch Kutschenfahrer sind nicht aus Zucker und die Pferde sind es auch nicht.

 

Mit der Gammelsbacher Reiterfamilie Kiermeier, Mutter und drei Töchter, nahmen erfreulicherweise auch Reiter teil. Die Kombination aus Reiten und Fahren ist sowohl für die Bemuskelung der Pferde gut, wenn sie ziehen und tragen müssen, als auch für die Reiter bzw. Fahrer, was den Umgang mit dem Partner Pferd anbelangt.

 

Am Ende gab es dann die befreiende Ansage des Richters: Alle haben bestanden!

 

Dabei waren die gezeigten Noten durchweg überragend und die frischgebackenen Abzeichenträger des „Fahrabzeichens Klasse 5 mit Kutschführerschein A“ konnten ihre Urkunden entgegen nehmen.



0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page