top of page

Frischer Wind für das Pferdemarkt-Turnier

RFVO Beerfelden wartet mit Neuerungen auf – Springen jetzt auch auf Sand

 

 

Vom 12. Bis 14. Juli lädt der Reit- und Fahrverein Oberzent (RFVO) zum traditionellen Pferdemarkt-Turnier nach Beerfelden. Neben einem neuen Turnierkonzept steht die bewährte Odenwälder Gastfreundschaft mit Speisen und Getränken zu volkstümlichen Preisen.

 

Der veranstaltende Verein geht auf Wünsche und Anregungen seiner Turnierteilnehmer ein: In den Klassen A bis L kann nun auch auf Sand (Sandplatz 30 x 60 m) gesprungen werden, von L bis S weiterhin auf dem bestens gepflegten und gesandeten Rasenplatz (60 x 90 m). Bei L lässt die Ausschreibung beide Varianten zu. So werden den Bedenken von Reiter/innen Rechnung  getragen, die besonders in den Einstiegsklassen noch wenig Erfahrung mit Rasenplätzen  und deshalb Berührungsängste hatten.

 

Außerdem gibt es 2024 erstmals wieder ein reines Springturnier, die Dressuren werden in das Herbstturnier am 21. September integriert. So kommen sich Spring- und Dressurreiter auch bei Abreiten nicht mehr in die Quere. Neu im Programm ist eine Barrierenspringprüfung Kl. S* am Samstagabend, die sicher ein Publikumshighlight wird.

 

Ein Springreiter- und ein Stilspringwettbewerb Kl. E sollen auch Anfängern aus der Region eine Teilnahme ermöglichen, es gibt auch eine Wertung zum PSJ-Cup Hessen. Die Ausschreibung ist bei FN-Neon bzw. dem Turnierbüro „horsePRO“ von Andrea Kunzmann online.

 

Die offizielle Markteröffnung mit dem Fassanstich durch die Stadt Oberzent findet am Freitagabend wieder vor der Tribünenhalle am Rasenplatz statt. Danach gibt es eine „Gailsmarktgaudi“, bei der 3er-Teams in verschiedenen Spaßdisziplinen gegeneinander antreten. Unter anderem gibt es die Gelegenheit, ohne Pferd über die legendäre Mauer zu springen und natürlich winken tolle Preise! Die Gaudi ist auch für Teams von Vereinen oder Betrieben interessant. Interessierte melden sich bei Maximilian Herold (01517 0172558) oder Andreas Ripperger (01517 5035771).



Im Anschluss legt das überregional bekannte DJ-Team „Redstone“ auf, an allen Turniertagen ist die Öffentlichkeit herzlich eingeladen. Auch an der Tierschau am 15.7. übernimmt der Reit- und Fahrverein die Bewirtung mit Speisen und Getränken zu volkstümlichen Preisen.

13 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page